Fußpilz

  
Wer häufig ins Schwimmbad geht, wird bereits Erfahrungen mit Fußpilz gemacht haben. In der Tat ist „Tinea pedis“, wie die Erkrankung mit offiziellem Namen heißt, nicht gefährlich aber überaus lästig.

Fußpilz zeigt sich in einer Rötung und Abschuppen der Haut sowie starkem Juckreiz. Betroffen sind vor allem die Zwischenräume der Zehen. Die Übertragung erfolgt zwischen Menschen und vor allem in feuchter Umgebung wie einem Schwimmbad oder bei schwitzenden Füßen wird das Wachstum des Fußpilzes begünstigt.

Abhilfe besteht in einer umfassenden Fußpflege. Zudem können die betroffenen Stellen mit Salben eingerieben werden, die meist schnell zu einem Abklingen führen.

So geht´s
Sie haben Probleme mit schmerzenden Füssen? Dann nutzen Sie einfach die Suche oder die empfohlenen Podologen/Fusspfleger auf der Startseite. Sie können die Therapeuten kontaktieren, sich einen ersten Eindruck machen oder einfach besuchen.

Durch Fusspflegeratgeber.de erhalten Sie einen sehr guten Überblick über alle Podologen in Ihrer Nähe. Ausserdem bekommen Sie ratschläge und Tipps zur Pflege Ihrer Füsse und der Auswahl des für Sie besten Podologen. Somit können Sie sich einen viel besseren Eindruck machen und Angebote und Leistungen vergleichen.

Sie bieten Fußpflege oder Fußkosmetik an? Zeigen Sie den Besuchern was Sie anbieten und wie Sie arbeiten. Überzeugen Sie die Kundschaft, Ihren Service auszuprobieren. Wenn Ihr Eintrag fehlt oder erweitert werden soll,schauen Sie hier oder kontaktieren Sie uns!

Fusspflegeratgeber.de gibt Ratschläge und Tipps zur Pflege und Behandlung von schmerzenden Füßen. Es gibt eine Vielzahl von Podologen, die Sie dabei unterstützen und sie behandeln können.