Hornhaut / Hornschwiele

  
Auch der Begriff „Hornhaut“ ist in medizinischer Hinsicht inkorrekt. Genauer müsste von einer Hornschwiele die Rede sein, die sich im schlimmsten Fall in Form eines Hühnerauges zeigt. Die Haut an den Füßen entzündet sich leicht und als Reaktion des Körpers bilden sich Narben und ein leicht verdicktes Gewebe. Mit anderen Worten bildet die so genannte Hornhaut also eine Schutzschicht, die neben den Fußsohlen auch auf den Handflächen auftreten kann.

In den meisten Fällen entsteht und verschwindet Hornhaut ohne äußere Einwirkung. Die kosmetische Fußpflege arbeitet jedoch auch mit Bimssteinen, Hornhauthobel oder speziellen Substanzen, um die Füße geschmeidiger zu machen.

So geht´s
Sie haben Probleme mit schmerzenden Füssen? Dann nutzen Sie einfach die Suche oder die empfohlenen Podologen/Fusspfleger auf der Startseite. Sie können die Therapeuten kontaktieren, sich einen ersten Eindruck machen oder einfach besuchen.

Durch Fusspflegeratgeber.de erhalten Sie einen sehr guten Überblick über alle Podologen in Ihrer Nähe. Ausserdem bekommen Sie ratschläge und Tipps zur Pflege Ihrer Füsse und der Auswahl des für Sie besten Podologen. Somit können Sie sich einen viel besseren Eindruck machen und Angebote und Leistungen vergleichen.

Sie bieten Fußpflege oder Fußkosmetik an? Zeigen Sie den Besuchern was Sie anbieten und wie Sie arbeiten. Überzeugen Sie die Kundschaft, Ihren Service auszuprobieren. Wenn Ihr Eintrag fehlt oder erweitert werden soll,schauen Sie hier oder kontaktieren Sie uns!

Fusspflegeratgeber.de gibt Ratschläge und Tipps zur Pflege und Behandlung von schmerzenden Füßen. Es gibt eine Vielzahl von Podologen, die Sie dabei unterstützen und sie behandeln können.