Hühneraugen

  
Die so genannten Hühneraugen haben viele Namen. Leichdorn ist in manchen Regionen ebenso geläufig wie der lateinische Begriff Klavus. Vereinfacht ausgedrückt ist ein Hühnerauge mit der Bildung von Hornhaut verbunden. Es handelt sich dabei um eine Schwiele, die durch einen Sporn stark auf die Haut am Fußknochen drückt.

Ein Hühnerauge gilt als überaus schmerzhaft und wird vor allem durch das Tragen unbequemer Schuhe verursacht. Während manche Menschen Ihrem Hühnerauge mit Salicylsäure selbst zu Leibe rücken, erweist sich der Besuch bei einem Fußpfleger als sinnvoller. In seltenen Fällen ist jedoch nur noch eine Operation möglich und ein tief sitzendes Hühnerauge muss chirurgisch entfernt werden.

So geht´s
Sie haben Probleme mit schmerzenden Füssen? Dann nutzen Sie einfach die Suche oder die empfohlenen Podologen/Fusspfleger auf der Startseite. Sie können die Therapeuten kontaktieren, sich einen ersten Eindruck machen oder einfach besuchen.

Durch Fusspflegeratgeber.de erhalten Sie einen sehr guten Überblick über alle Podologen in Ihrer Nähe. Ausserdem bekommen Sie ratschläge und Tipps zur Pflege Ihrer Füsse und der Auswahl des für Sie besten Podologen. Somit können Sie sich einen viel besseren Eindruck machen und Angebote und Leistungen vergleichen.

Sie bieten Fußpflege oder Fußkosmetik an? Zeigen Sie den Besuchern was Sie anbieten und wie Sie arbeiten. Überzeugen Sie die Kundschaft, Ihren Service auszuprobieren. Wenn Ihr Eintrag fehlt oder erweitert werden soll,schauen Sie hier oder kontaktieren Sie uns!

Fusspflegeratgeber.de gibt Ratschläge und Tipps zur Pflege und Behandlung von schmerzenden Füßen. Es gibt eine Vielzahl von Podologen, die Sie dabei unterstützen und sie behandeln können.