Nagelpflege / Pediküre

  
Eher in den Bereich der kosmetischen Fußpflege fällt die Pediküre. Das Wort ist ein Pendant zur Handpflege bzw. Maniküre und enthält das lateinische „Pes, Pedis“ (Fuß). Bei der Pediküre widmen sich ein Fußpfleger oder eine Fußpflegerin zuvorderst der Entfernung von Hornhaut und dem Feilen der Fußnägel. Darüber hinaus wird vielfach mit speziellen Kosmetika gearbeitet, die positive Auswirkungen auf die Haut des Fußes zeitigen. Ein weiteres Anwendungsgebiet der Pediküre sind neutrale Fußbäder. Hierzu werden die Füße im Rahmen der Fußpflege in warmes Wasser getaucht und können danach besser behandelt werden. Zuletzt kommen in der Pediküre Mittel gegen Fußpilz oder spezielle Balsame zum Einsatz. Die Verpflichtung zu einer offiziellen Berufsausbildung besteht – anders als im Bereich der Podologie – nicht.

So geht´s
Sie haben Probleme mit schmerzenden Füssen? Dann nutzen Sie einfach die Suche oder die empfohlenen Podologen/Fusspfleger auf der Startseite. Sie können die Therapeuten kontaktieren, sich einen ersten Eindruck machen oder einfach besuchen.

Durch Fusspflegeratgeber.de erhalten Sie einen sehr guten Überblick über alle Podologen in Ihrer Nähe. Ausserdem bekommen Sie ratschläge und Tipps zur Pflege Ihrer Füsse und der Auswahl des für Sie besten Podologen. Somit können Sie sich einen viel besseren Eindruck machen und Angebote und Leistungen vergleichen.

Sie bieten Fußpflege oder Fußkosmetik an? Zeigen Sie den Besuchern was Sie anbieten und wie Sie arbeiten. Überzeugen Sie die Kundschaft, Ihren Service auszuprobieren. Wenn Ihr Eintrag fehlt oder erweitert werden soll,schauen Sie hier oder kontaktieren Sie uns!

Fusspflegeratgeber.de gibt Ratschläge und Tipps zur Pflege und Behandlung von schmerzenden Füßen. Es gibt eine Vielzahl von Podologen, die Sie dabei unterstützen und sie behandeln können.